Relais & Châteaux Hotel Glenmere Mansion

Speisen auf höchstem Niveau und in edlem Ambiente im Lower Hudson Valley - Relais & Châteaux Hotel Glenmere Mansion lockt mit erstklassigen Küchenchefs, feinsten lokalen Produkten und Weinen aus aller Welt

02.03.2015

Speisen auf höchstem Niveau im Lower Hudson Valley im US-Bundesstaat New York – möglich ist dies im Relais & Châteaux Hotel Glenmere Mansion, wo Kulinarik ganz groß geschrieben wird. Kein Wunder, bietet die Region doch lokale Produkte der Extraklasse, die von Küchenchef Geoffrey Deconinck zu lukullischen Genüssen verarbeitet werden.

Deconinck arbeitete mehrere Jahre mit Daniel Boulud und David Bouley in ihren ausgezeichneten New Yorker Restaurants. Zuletzt war er in Maine tätig, wo er in zwei aufeinander folgenden Jahren (2011 und 2012) vom Food & Wine Magazine als „Best New Chef“ geehrt wurde. Vor seiner Karriere in den USA arbeitete er für Alain Ducasse im Plaza Athenee in Paris und im Meridien Hotel in Brüssel. Für die süßen Genüsse ist in der Glenmere Mansion Executive Pastry Chef Taiesha Martin zuständig. Sie arbeitete zuvor in den mit Michelinsternen ausgezeichneten Restaurants Fleur de Sel, Aureole, Tocqueville und David Burke Townhouse in New York City.
Ein kulinarischer Höhepunkt in der Glenmere Mansion ist die Wine Series in den kommenden Monaten: Der Küchenchef und der Sommelier des Hauses wählen zu einem wöchentlich wechselnden Thema passende Gerichte und Weine aus und präsentieren diese den Gästen. Immer donnerstags wird im Supper Room ein Dreigänge-Menü mit korrespondierenden Weinen zum Preis von 65 Dollar serviert. Die kommenden Termine und Regionen sind:
• 12. März – Que Syrah, Syrien
• 19. März – Die Weine Frankreichs, Provence und Languedoc
• 26. März – Die Weine Australiens und Neuseelands
• 2. April – Die Weine Frankreichs, Das südliche Rhonetal
• 9. April – Die Weine Frankreichs, Bordeaux
• 16. April – Die Weine des pazifischen Nordwestens
• 23. April – Die Weine der Toskana
• 30. April – Die Weine von Sonoma
• 7. Mai – Die Weine Italiens, Sizilien
• 14. Mai – Die Weine Frankreichs, Das nördliche Rhonetal
Herausragendes Dining ist ein essentieller Bestandteil des Glenmere-Erlebnisses. Die Küchenchefs starten mit lokalen Produkten und ergänzen diese um hochwertige Zutaten aus dem ganzen Land und aller Welt. Der Supper Room, ein intimer Speiseraum, bietet die perfekte Kulisse für ein einzigartiges Diningerlebnis. Die feinsten Zutaten werden hier verarbeitet und mit Schätzen aus dem Weinkeller serviert. Besonders beliebt bei Gästen ist der Champagner Brunch am Sonntag sowie das siebengängige Chef Tasting Menu jeden Freitag- und Samstagabend.
Die Frogs End Tavern ist eine gemütliche Taverne und ideal für einen leichten Lunch sowie ein informelles Abendessen – begleitet vom lodernden Kaminfeuer. Während der wärmeren Monate kann auch im Freien gespeist werden: Der Innenhof der Mansion, mit seiner eindrucksvollen Marmortreppe, sorgt für unvergessliche Abende unter dem Sternenhimmel.
Auch für Gruppen findet sich der richtige Rahmen: Im China Room finden Veranstaltungen mit bis zu 30 Personen Platz. Gäste können von der Karte des Supper Room bestellen oder, bei Vorbestellung, ein spezielles Menü zusammenstellen.


Relais & Châteaux Hotel Glenmere Mansion
Einst Wohnsitz einer wohlhabenden Industriellenfamilie, war Glenmere einer der edelsten Landsitze Amerikas – entworfen von Carrere & Hastings, den bedeutendsten Architekten ihrer Zeit, welche unter anderem auch für die berühmte New York Public Library und das Gebäude der Frick Collection verantwortlich waren. Die Mansion im toskanischen Stil ist auf einem Hügel gelegen, bietet Ausblicke auf den Glenmere Lake und ist umgeben von italienischen Gärten sowie 60 Hektar Ländereien.
Der deutsche Unternehmer und Kunstsammler Peter Klein erwarb das schöne Anwesen 2007 mit der Vision, diesem idyllischen, einmaligen Ort zu neuem Leben und Glanz zu verhelfen. Drei Jahre nahm die denkmalgerechte Restaurierung in Anspruch, deren Ziel es war, bestehende Strukturen zu erhalten und mit modernen Annehmlichkeiten zu vereinen. 2010 eröffnete das Hotel unter der Leitung von Alan Stenberg und Daniel DeSimone. Heute ist die Glenmere Mansion eine erstklassige Adresse für Luxus, mit nur 18 Gästeunterkünften, einem Spa und zwei hervorragenden Restaurants.
Weniger als 80 Kilometer nördlich von New York City gelegen, bietet das Hotel im Lower Hudson Valley unvergleichlichen Service in einer glamourösen Umgebung und versprüht die Atmosphäre und den Charme eines vergangenen, goldenen Zeitalters. www.glenmeremansion.com

Zeichen mit Leerzeichen (ohne Infotext): 3.233
Abdruck honorarfrei | Belegexemplar erbeten
Relais & Châteaux Hotel Glenmere Mansion